AKTUELL: Umgang mit Isolationsfällen im Schulbereich


Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,
bald sind die ersten Ferien unter einigermaßen „normalen“ Umständen nach den beiden von Corona dominierten Jahren vorüber. Mit dem Virus und der Ansteckungsgefahr müssen wir weiterhin leben und damit umgehen. Kommende Woche werden daher in der Schule noch Pool- und Schnelltests durchgeführt, so wie Sie es nun kennen. Ab dem 02.05.2022 finden jedoch keine Testungen mehr an der Schule statt. Die Maskenpflicht wurde aufgehoben und es steht jedem frei, wie er damit umgeht (siehe Elternschreiben vom 30.03.2022).
Im Folgenden möchte ich Sie über den Umgang mit Isolationsfällen im Schulbereich (Neu ab 25.04.2022) informieren.

  1. Positiv getestete Person (Test durch medizinische Fachkraft
    – Grundsätzlich gelten 5 Tage Isolation ab positivem Antigen-Schnelltest oder PCR-Test
    – Isolation endet nach 48h Symptomfreiheit, höchstens nach 10 Tagen ohne weiteren Testnachweis
    – Falls PCR-Test durchgeführt wurde, endet die Quarantäne nach negati-vem PCR-Test
    – Im Anschluss wird das Tragen einer FFP2-Maske für weitere 5 Tage ange-raten
  2. Kontaktperson
    – Keine verpflichtende Quarantäne mehr
    – Empfehlung: 5 Tage lang Selbsttests
    – Selbsttestungen erfolgen freiwillig und zuhause

Einzelfallentscheidungen trifft das Gesundheitsamt.
Die Angaben richten sich nach dem KMS vom 13.04.2022